Je mehr Sender, desto schlechter das Programm

Vor einigen Wochen habe ich unter dem Mangel an Fernsehprogrammen gelitten und die mangelnde Qualität der von mir konsumierten Sendungen auch darauf zurückgeführt. Aber seit einer Woche ist alles anders. Dank Satellitenschüssel können wir uns jetzt gar nicht mehr vor Programmen retten. Aber dennoch blieb mir am Freitag nichts anderes übrig, als aus Protest abzuschalten, auf meine Art und Weise: ich habe auf der Couch geschlafen und mein Süßer hat sich berieseln lassen.

Der Grund meines Entschlafens war die Wiederholung von Schmidt & Pocher. Die Witze der beiden sind hin und wieder grenzwertig, aber dass sie den Besuch von Ranga Yogeshwar zu einem Altherrenwitz missbrauchen (bei min 3:40), da fällt mir wirklich nichts mehr ein. Der war so schäbig, da reichte es mir. Während ich schlief, ging es wohl noch schlimmer weiter. Auch das Studiopublikum ist sich langsam zu blöde dafür. Wer seine Gäste  so beleidigt, braucht sich nicht zu wundern, wenn die irgendwann nicht mehr mitspielen. Aber wie die titanic meldet, wird mit dem neuen Wirtschaftsminister alles wieder gut. Adel verpflichtet!

Tja, weiter ging’s zum Bundesvision Song Contest bei Pro7, auch diesen Sender haben wir einige Zeit entbehrt – aber nichts verpasst. Ausgerechnet die Schalte nach Baden-Württemberg bot den Rahmen für einen sexistischen Übergriff, der wohl kein Ausrutscher war, sondern System hat, wie z.B. bei der Mädchenmannschaft zu lesen ist. Dort bemühen sie sich auch stets um einen aktuellen Link zum Video, das den Busengrapscher zeigt. Ausgerechnet unser schöne Ländle muss für so was herhalten! Was für eine Schande! Bei den Öffentlich-rechtlichen wäre das schon wegen der kirchlichen Sittenwächter wohl nie passiert! Diesen Radiosender hatten wir übrigens noch gar nicht entdeckt, aber er ist wohl auch keiner Entdeckung wert. Dies ist nur ein weiteres Schlaglicht auf die marode Mediensituation hier bei uns.

Am Donnerstag habe ich aus Versehen auch mal Germany’s Next Topmodell reingeschaut. Was für ein Fehler. Läuft eine offensichtlich Magersüchtige auf Heidi zu, was sagt die? „Du bist aber gut durchtrainiert!“ Da bleibt mir echt die Spucke weg. Das ist nicht nur Verblödung, sondern auch gefährlich, denn so werden ungesunde Körpermaße schöngeredet und durch das Zeigen normalisiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: