Eine Zugfahrt die ist … weiß

Ein bisschen nachträglich hier ein paar Eindrücke von meiner letzten Fahrt:

Trotz Schnee und Kälte muss ich zu meinem Liebsten zurück und dafür mit dem Zug fahren. Das Wetter fordert seinen Tribut: Höchstgeschwindigkeiten adé. Aber bisher läuft alles gut und der Blick aus dem Fenster bietet ein wunderbares Einerlei: weiße Landschaft. Mal fliegen verschneite Tannen direkt am Fenster vorbei, dann wieder blicke ich auf ein eingeschneites Tal. Der einzige Wermutstropfen: es ist trüb – überall in Deutschland, denn diese weiße Pracht auch noch sonnenbeschienen zu genießen, das wäre es natürlich gewesen. Jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, folgt ein Tunnel auf den anderen, diese schwarzen Unterbrechungen mindern den Genuss natürlich schon, aber umso erfreuter bin ich, wenn die Schneelandschaften wieder auftauchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: