Jetzt geht’s los

Ich warte schon seit vier Jahren darauf, aber erst jetzt ist es soweit. Die CDU-Landesfürsten kommen aus ihren Löchern gekrochen und schießen gegen Angie. Nicht dass ich sie aufgrund ihrer politischen Haltung nicht schon immer kritisch gesehen habe, aber dass ihre eigenen ‚Parteifreunde’ auch dahinterkommen ist doch faszinierend. Da wird deutlich, dass die SPD auch ohne selbst besonders viele Frauen in hohe Positionen zu befördern gut auf ein gleichstellungsfreundliches Klima wirkt. Ich meine das jetzt anders als es zunächst klingt.

Die sogenannte Große Koalition hatte unsere Kanzlerin ganz gut im Griff. Vielen Dank an die schwache SPD! Denn solange das Regieren so einfach und an den eigenen Prinzipien orientiert war, lief es auch für die Kanzlerin gut. Außerdem waren wir ja alle überrascht, dass eine Frau – und noch dazu eine aus dem Osten – das überhaupt kann mit dem Regieren. Tja, diese Benebelungstaktiken wirken nun im Tigerentenland nicht mehr, stattdessen wird Profil erwartet. Und da wartet die Kanzlerin nicht damit auf, was gefragt ist. Dumm gelaufen. Schon ist von der „Kanzlerin ohne Führungskraft“ (Hans-Ulrich Jörges im Kommentar auf radio eins) die Rede und schwupsi sind die alten Feinde oben auf, die die Macht schon lange unter sich aufgeteilt hatten, bevor jemand sich demonstrierende Massen vorstellen konnte, die dem dicken Helmut zujubeln.

Seitdem ist viel Wasser die Havel runtergeflossen, aber auch jetzt bleibt nichts wie es war. Egal wie gerechtfertigt die Kritik politisch sein mag, die Art und Weise wie jetzt mit Angie umgesprungen wird, hat auch was mit ihrem Geschlecht zu tun. Mal sehen, ob die unvorteilhaften Fotos von ihr auch ein Revival feiern. Dann werden auch die Journalisten sie abgeschrieben haben und versuchen, sich der neuen Macht anheischig zu machen.

Das habe ich am Donnerstag gedacht – aber das ist ja nun schon eine Weile her und siehe da: das erste hässliche Bild ist mir schon über den Weg gelaufen und zwar auf dieser Seite, die ich keinesfalls empfehlen möchte, denn am Freitag ist da noch ein anderer grausiger Artikel erschienen, den ich noch kommentieren werde.

Die schwache SPD hat die Kanzlerin gestützt, weil sie neben ihr so gut aussah, dass einfach kein Kraut gewachsen schien. Aber sie wollte ja unbedingt mit dem Guido kuscheln. Eine jede trage die Folgen ihrer (politischen) Entscheidungen mit Würde. Angie wird auch das mit Bravour gelingen – dessen bin ich mir sicher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: