So, da bin ich wieder

Ich fange jetzt einfach mal wieder an. Mitten rein ins Leben, in dem ich so langsam wieder angekommen bin. Zuerst ein paar Fotos von gestern:

Warten auf den Sonnenaufgang I

Warten auf den Sonnenaufgang I

Warten auf den Sonnenaufgang II

Warten auf den Sonnenaufgang II

Warten auf den Sonnenaufgang III

Warten auf den Sonnenaufgang III

Der erste Sonnenstrahl

Der erste Sonnenstrahl

Da ist sie, die liebe Sonne

Da ist sie, die liebe Sonne

Eine solche Serie plane ich jetzt schon seit über einem Jahr. Gestern früh kam endlich alles zusammen: wolkenloser Himmel, ich bin wach und habe Zeit zu fotografieren. Das ist der Blick aus unserem Schlafzimmer. Die Tanne im Vordergrund hat uns im Sommer vor allzu starker Sonnenbestrahlung geschützt, im Hintergrund sind die bewaldeten Kuppen der Weinberge zu sehen. Ein wenig weiter oben, wären vielleicht sogar die Reben zu sehen, die gerade voll hängen.

Bei solchem Wetter musste ich natürlich raus und habe eine wunderbare Radtour über Felder und Weinberge gemacht, die mich bei hochsommerlichen 28°C gehörig ins Schwitzen gebracht hat. Das ist das Leben, wie es sein soll!

Advertisements

Tempelhofer Trollinger

Die Berliner Zeitung berichtet und kommentiert und die Heilbronner Stimme trägt die frohe Botschaft bis ins Ländle: Württemberger Winzer wollen auf dem endlich (!) stillgelegten Flughafengelände Wein anbauen, ein Trollinger eigne sich besonders gut. Diese Idee entstand an diesem Wochenende bei der Weinmesse „Baden-Württemberg Classics“ und passt wohl auch ins Konzept der Senatsverwaltung. Und ich freue mich einfach, dass ich eine Verbindung von hier und da nicht künstlich herstellen muss, sondern sie mir auf dem Silbertablett serviert wird.